Matthias Zurbrügg Schrift-Steller
Schauspieler
Weier 109
CH-3068 Utzigen
+41 (0)31 839 64 09


 

Z E I T   L O S   L A S S E N
Poesie am Ort der letzten Ruhe
Wortinszenierungen und literarische Spaziergänge von Matthias Zurbrügg (mes:arts)
Schosshaldenfriedhof Bern
Samstag 21. September bis Sonntag 24. November 2019
Bei Tageslicht


Entwürfe Schosshaldenfriedhof Bern
 
Ausstellung
In der Ausstellung «ZEIT LOS LASSEN» wird das Wort zum Kunstwerk, zur Skulptur, zum Tabu-Bruch.
Im Zentrum stehen 20 inszenierte Wortinstallationen, die mit der Natur und Gartenarchitektur des
Schosshaldenfriedhofs zu «Wortbildern» verschmelzen und zum Nachdenken anregen - über das Dasein,
das Sterben, den Tod und die Unendlichkeit. Die Ausstellung vermittelt kein düsteres Bild des Todes,
sondern integriert ihn ins Leben.
Literarische Spaziergänge
An folgenden Daten finden literarische Spaziergänge mit dem Schrift-Steller und Schauspieler
Matthias Zurbrügg statt. Still und tiefgründig führt er seine Gäste zu seinen Wortinszenierungen,
rezitiert aus literarischen Werken, liest aus lyrischen Bänden und dramatischen Stücken.
 
September
Dienstag   17. September 2019 - Vor-Vernissage (geladene Gäste)
 
Samstag    21. September 2019 - Vernissage am Tag des Friedhofs, 10:00 Uhr (Eintritt frei)
Samstag    21. September 2019 - Vernissage am Tag des Friedhofs, 12:00 Uhr (Eintritt frei)
Samstag    21. September 2019 - Vernissage am Tag des Friedhofs, 14:00 Uhr (Eintritt frei)
 
Dienstag   24. September 18:00 Uhr
Donnerstag 26. September 18:00 Uhr
 
Oktober
Dienstag    1. Oktober 17:00 Uhr
Donnerstag  3. Oktober 17:00 Uhr
Dienstag    8. Oktober 17:00 Uhr
Donnerstag 10. Oktober 17:00 Uhr
Dienstag   15. Oktober 17:00 Uhr Ausverkauft
Donnerstag 17. Oktober 17:00 Uhr
Dienstag   22. Oktober 17:00 Uhr
Donnerstag 24. Oktober 14:30 Uhr
Donnerstag 24. Oktober 17:00 Uhr
Donnerstag 31. Oktober 14:30 Uhr
 
November
Sonntag     3. November 10:30 Uhr
Sonntag     3. November 14:30 Uhr
Donnerstag  7. November 10:30 Uhr
Donnerstag  7. November 14:30 Uhr
Sonntag    10. November 10:30 Uhr
Sonntag    10. November 14:30 Uhr
Donnerstag 14. November 10:30 Uhr
Donnerstag 14. November 14:30 Uhr
Sonntag    17. November 10:30 Uhr
Sonntag    17. November 14:30 Uhr
Donnerstag 21. November 10:30 Uhr
Donnerstag 21. November 14:30 Uhr
Sonntag    24. November 10:30 Uhr
Sonntag    24. November 14:30 Uhr Finissage
 
Dauer: ca. 90 Minuten
Versicherung ist Sache der Teilnehmer*innen
Anmeldung für die literarischen Spaziergänge erforderlich unter
Tel.: (0041) 031 839 64 09
Per E-Mail:
Eintritt und Preise
Die Ausstellung ist frei zugänglich. Eine Ausstellungsbroschüre mit poetisch-literarischen Texten und
einem Plan der Ausstellung, Eintritt inklusive, kann beim Eingang bezogen werden.
 
Eintritt:                  Fr. 15.- pro Person (inklusive Broschüre)
Literarischer Spaziergang: Fr. 25.- pro Person (inklusive Eintrittt und Broschüre)
Ausstellungsbroschüre:     Fr. 10.- ab Mitte September erhältlich beim Haupteingang oder per Post
Kunstkarten:               Fr.  5.- pro Stück, erhältlich beim Haupteingang oder per Post
Versandkosten:             Fr.  5.- Bestellungen telefonisch oder per
 
Da mit den Eintritten die Auslagen bei weitem nicht gedekt werden können, ist das Künstlerkollektiv
auf Beiträge an die Ausstellung angewiesen. Wenn Ihnen die Ausstellung gefallen hat, freut sich
der Wortinszenierer über Ihre Spende auf folgendes Konto:
IBAN CH43 0900 0000 6032 2297 2. (Verein mes:arts, Utzigen)
Vielen herzlichen Dank!
Gruppen
Literarischer Spaziergang durch die Ausstellung auf Anfrage
Tel. 031 839 64 09
oder per
Preis pauschal Fr. 450.- (bis 30 Personen)
Versicherung ist Sache der TeilnehmerInnen
Mitwirkende
Matthias Zurbrügg: Wortinszenierungen und Installation, Produktionsleitung und literarische Spaziergänge
Christine Ahlborn: Textauswahl, Redaktion, Ausstellungsbroschüre, Inszenierung literarische Spaziergänge
Andrea Kramer:     Grafik Werbeflyer, Broschüre, Fotografin Basel
Produktion bis jetzt freundlich unterstützt durch
     
Georges und Jenny Bloch-Stiftung

Impressum
© mes:arts Januar 2019
Entwürfe: Matthias Zurbrügg .
Webgrafik : Vinzenz Wyser www.imgs.ch